Wohnung Koeln

Wohnung Köln

Anlagemöglichkeiten trotz Niedrigzins: 3 beliebte Investment-Chancen

Beschäftigen wir uns zusammen diesmal genauer mit dem Themenbereich:

Netto-Mietrendite Pflegeappartements: Der Besitzer der Altenwohnanlage plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Insbesondere Berücksichtigung muss bei der Berechnung der nachfolgende Umstand finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Kalkulation noch weitere Besonderheiten zu beachten sind. So müssen z.B. auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Kosten wie Instandhaltungskosten und Verwaltung angerechnet werden. Nach Abzug dieser laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und infolgedessen die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Eine Grundschuld macht es vielen Erwerbern leichter den Erwerb einer Altersresidenz zu stemmen. Dies bezeichnet man ebenfalls als Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Einbeziehung einer Grundschuld unter bestimmten Grundlagen steigern, indem beispielsweise einen Teil des Erwerbsbetrages über ein Darlehen fremdfinanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb des Ertrages liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbsbetrages zu einem Zinssatz von 3 Prozent pro Jahr, so muss man 3.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Mietüberschuss abgezogen werden.

Wohnung Köln Kassel

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die gängige Anfängerimmobilie. Sie eignet sich überwiegend für Investoren, die bis heute im Immobilienanlagebereich noch nicht so bewandert sind.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Investoren ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die nachhaltige Mehrung des investierten Kapitals. Wir geben Ratschläge, auf was Sie beim Kauf achten müssen.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit jahre langer Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Rundumlösungen und eine fachkundige Beratungsleistung rund um das Thema Geldanlage und Zinshäuser an. Eine intensive Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Schwerpunkte.

Seit 1999 wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Takt die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Die Situation im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent. Die 2009 stationär im Heim versorgten Bürger waren nicht nur auffallend älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige wurden weiterhin eher im Heim als zu Hause betreut. Es waren 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme über 40 Prozent in lediglich 16 Jahren!

Investieren Sie in Pflegeappartements! Pflegeimmobilien als Anlageobjekt!

Betongold gilt wie gewohnt als sichere Geldanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Inflation und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch eine andere Einkommensquelle im Alter dar. Vermietete Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien sollten maßgebliche Kriterien beachtet werden, um die nachhaltige Investition zu garantieren. Zu diesen Kriterien gehören u.a. die sorgsame Standort- und Marktstudie, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich konstant veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Welche Nachteile und Risiken sollte man bei einer Anlageimmobilie beachten?!

In Seniorenresidenzen anlegen! Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Investition in Anlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen bringt langen Gewinn. Besonders angebracht für vorsichtige einzelne Anleger, welche eine sichere Finanzanlage benötigen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Vermieter des Heimplatzes . Wer seinen Grundbesitz transferieren will, kann dies mit einem oft nicht unerheblichen Preisaufschlag sehr oft tun. Die Geldanlage in eine Rendite-Wohnanlage ist von daher unübertroffen geeignet, um hohe Resultate und Wertzuwächse zu erreichen. Nicht erst seit der Bankenkrise wächst die Neugierde an Zinshäuser als das geeignete Kapitalanlageziel. Es ist nicht mehr ganz so easy wie noch zehn Jahre zuvor, mit gewöhnlichen Immobilien eine angemessene Rendite zu machen. Aufwertungen bei Appartements? In absehbarer Zeit messbaren Anteil haben nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnspannen und eher geringfügigen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit zahlreichen Dekaden bedeutende Erträge. Vielen kleinen Anlegern ist sie indessen nach wie vor ein recht fremdartiges Vorsorgeschema. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um fulminante Geldanlagegelegenheiten mit zukünftig extrem hochspannender Gewinnmarge.

Rentable Geldanlage Gut geschnittene…

Ein Trend der vergangenen Jahrzehnte: Investition in Pflegeappartements in Kassel, nicht zuletzt vor allem wegen des demografischen Wandels in speziellen Seniorenwohnungen.

Pflegeheime gehören zu den sichersten Anlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich fragen? Die Antwort ist einfach. Ein Anleger der hier anlegt, genießt abgesehen von der guten Marge von vielen anderen Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren nachweisen, wird gebaut.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Das funktioniert in ganz Deutschland
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle positiven Effekte einer Seniorenresidenzen, denn die gewöhnliche Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Ist Ihre Heimatstadt Velbert? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Kassel zu kaufen.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Zumeist sind die Pachtverträge an die Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Zumeist werden solche Zeiträume fünfjährig angelegt.
  • Wohnung Köln
    Ein Investment in „Wohnung Köln“ ist und bleibt eine raffinierte Entscheidung zur Geldanlage. Wo lässt sich momentan Rendite und Sicherheit besser verbinden.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Begünstigungen erreicht werden. So können jährlich 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes
    Der demographische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen die günstige Konstellation für eine gewinnbringende Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, ein steigender Bedarf an Pflegeheimen entsteht.

Pflegewohnung – Eine Investition in die Zukunft

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Sie interessieren sich für die rentable Anlagemöglichkeit einer Seniorenresidenz? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Kassel