Wohnung Von Privat Zu Kaufen Gesucht

Wohnung von Privat zu Kaufen Gesucht

Die Vorteile von Pflegeimmobilien gegenüber anderen Immobilien

Wann und weshalb sich eine Pflegeimmobilie für einzelne Anleger rentiert? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Chance, denn erfahrene Spezialisten mit über zwanzig Jahren praktischer Erfahrung erklären jetzt von welchen zu beachtenden Faktoren die Gewinnmarge bei der Kapitalanlage in eine Pflege-Immobilie abhängt.

Mit dem demografischen Wandel steigt der Bedarf an Pflegeplätzen und bildete seit mehreren Jahren prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt damit eine besondere Tendenz.

Wohnung von Privat zu Kaufen Gesucht Hanau

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeimmobilie bezeichnet, als Investition ist sie die klassische Anfängerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Investoren, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienkapitalanlagegebiet noch nicht so sachkundig sind.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Expertenwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Veröffentlichung von Statistik im 2-jährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der Bundesrepublik Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Deutlich mehr als ein Drittel der Menschen, die gepflegt werden müssen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen einer kurzen Phase von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als sechzehn Prozent. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um fast 33 Prozent (192 000 der Pflege Bedürftigen) angestiegen. Dieses Wachstum liegt zu guter Letzt stark über der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung. Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast 2/3. Hinsichtlich der höheren Lebenserwartung ist das zugegeben nicht erstaunlich. Im Jahr 2015 stellte sich die Lage folgendermaßen dar: 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.

Die Investition in „Betongold” als Geldanlage

Wo die Immobilie steht ist für die Kapitalanlage ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, verkleinern die Erfolgschancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Beschäftigungslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien im Regelfall wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Betriebes in der Nähe die Qualität der Lage mit der Zeit verändern kann.

Sie suchen?!

In Pflegewohnungen anlegen. Wie geht das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen macht sich bezahlt. Vor allem für größere Gefahren vermeidende Investoren, die eine verlässliche Kapitalanlage benötigen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigentümer eines Appartments ohne Frage hieran. Betongold mit Rendite loswerden ist bei den zu erwartenden Kaufpreissteigerungen in der Zukunft in jeder Hinsicht ohne Bedenken schaffbar. Eine beispiellos geeignete Investitionsmöglichkeit um hohe Gewinnspanne und spannende Wertzuwächse zu erlangen ist eine Anlage in ein Renditeobjekt. Nicht erst seit dem Beginn der Hypothekenkrise steigt die Neugierde an Wohnungen als das ideale Kapitalanlageziel. Die Option sank, mit gewöhnlichen Immobilien eine interessante Rendite zu schaffen. Es gibt bald nur noch eine geringe Zahl an Wohnungen, die demnächst bei Aufwertungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Gefahren sind übrige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten imposante Gewinne. Der überwiegenden Anzahl an privaten Investoren ist sie jedoch nach wie vor ein recht fremdes Anlageverfahren. Schließlich handelt es sich hier um ausgezeichnete Geldanlagechanceen mit zukünftig absolut interesse weckender Rendite.

Vorteile für Investoren: die Investition mit optimaler Rendite

Pflegeheime zählen zu den sichersten und gleichzeitig nachgefragten Anlagen. Aus welchem Grund können Sie sich fragen? Die Antwort ist leicht. Wer hier Kapital einbringt, genießt neben einer guten Gewinnmarge von vielen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Senioren in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit zumeist länger als noch vor wenigen Jahren. Die Ausweitung an Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Gebrechen, welche mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Wunsch nach Pflegeplätzen.

Bei dem größten Teil von Privatinvestoren noch immer ziemlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren wie Bankgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Fonds und bekannten Family Offices schon seit über 30 Jahren dagegen als ein zukunftsorientiertes Kapitalanlageziel bekannt. Die traurige Realität sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für das Alter nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rente. Zukünftig gilt: Es droht eine große Kapitallücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird beileibe nicht reichen. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenbezug gehalten werden.

  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige unserer Angebote haben einen besonderen Vorteil. Investoren erhalten häufig das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für Familienangehörige.
  • Längerfristige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmieter mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer des Pflegeappartements, zumindest bei förderfähigen Pflegeheimen, nicht auf die Mieteinnahmen verzichten.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegewohnungen einbezogen werden. Dazu zählen Sterbekliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, psychiatrische Kliniken. Bei eventuellen Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Immobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Wohnung von Privat zu Kaufen Gesucht
    Ein Investment in „Wohnung von Privat zu Kaufen Gesucht“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Vermehrung von Geld aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lässt sich heute Rendite und Schutz besser verbinden.
  • Teuerungsschutz
    Gewöhnlich sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Kapitalanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Hanau