Zinshaus Graz Kaufen

Zinshaus Graz Kaufen

Energie- & Sachwerte – sicher, nachhaltig und wertbeständig!

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Besitzer einer Eigentumswohnung plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Relation zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Diese besondere Form der Sicherstellung von Einkommensquellen für die Zukunft liegt im Trend wegen des demografischen Wandels, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Zinshaus Graz Kaufen Münster

Ein Haus wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben.

Nach Ihren Vorgaben suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Region. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Fingerspitzengefühl. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Wenn Sie prompt über neue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Vormerkung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Chance und wir melden uns postwendend bei Ihnen mit den allerneuesten Angeboten zu Pflegeimmobilien zurück.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt ohne Verpflichtung vor.

Veröffentlichung von Statistik im 2-Jahres-Takt zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

  1. Die im Jahre 2009 stationär im Heim versorgten Personen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren ungefähr die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den zu Hause Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige wurden weiterhin eher im Heim vollstationär betreut.
  2. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist das jedoch nicht sonderlich erstaunlich.
  3. Die Situation im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Zum Jahresende 2015 waren immerhin 37 Prozent der Pflegebedürftigen schon jenseits des 85. Lebensjahres.
  4. 2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammengenommen in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %).
  5. Der Wachstumsmarkt: Zusammengefasst um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Hohe Renditen im Osten und Westen möglich

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Kauf eines Zinshauses muss u.a der Bauzustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie kaufen. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich universell für fast alle Anleger.

Seniorenwohnungen

Die Wahl des Objektes und die Standortwahl!

In Pflegeheime anlegen? Wie? Geld anlegen in Häuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen rentiert sich. Besonders angebracht für große Gefahren vermeidende einzelne Kapitalnleger, die eine gute Vermögensanlage haben wollen. Wenn die Geldentwertung zuschlägt steigen die von den Mietern aufzubringenden monatlichen Mieten , so partizipieren Eigentümer des Appartments natürlich hierbei. Wer seinen Grund und Boden auf den Markt bringen will, kann dies voraussichtlich mit einem oftmals erheblichen Aufschlag jederzeit tun. Hohe Gewinnmarge und herrliche Wertzuwächse kann mustergültig mit der Anlage in ein Renditeobjekt erreicht werden. Nicht erst seit der globalen Banken- und Finanzkrise steigt das Interesse an Häuser als ausgezeichnetes Investment. Es ist jedoch nicht ohne großen Aufwand möglich, mit schlichten Appartements eine gute Gewinnspanne zu erlangen. Es gibt sehr bald nur noch eine überschaubare Anzahl Häusern, die in voraussehbarer Zeit bei Kaufpreissteigerungen teilhaben werden. Die oberhalb dem Mittelwert befindlichen beachtlichen Renditen und verhältnismäßig geringfügigen Risiken sind zusätzliche Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen schon seit zahlreichen Dekaden nennenswerte Überschüsse. Vielen Kleinanlegern ist sie trotz und allem nach wie vor eine vergleichsweise anonyme Anlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um brillante Investitionsoptionen mit künftig enorm faszinierender Gewinnspanne.

Die richtige Immobilie war noch nicht dabei?

Bei einer großen Anzahl an Renditejägern immer noch ziemlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Anlegern wie Bankinstituten, Versicherungen, Fonds und bekannten Family Offices schon seit mehr als 40 Jahren dagegen als professionelles Investment bekannt. Die traurige Realität lässt sich wie folgt darstellen: Die meisten sparen für das Alter nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Jeder Zweite hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema zukünftigen Altersvorsorge beschäftigt. Zukünftig gilt: Es droht eine formidable Versorgungslücke, denn nur die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichend sein. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

Wir in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit länger gesund als vor wenigen Jahren. Die Ausweitung an Lebenszeit führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimen.

  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit in Geld verwandeln, vermachen, weggeben.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Die komplette Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeimmobilie
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Ein typisches Investment in Seniorenwohnungen beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. In Gemeinschaft von günstigen Finanzierungen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die schon seit einigen Jahren minimalen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuerliche Aspekte. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Zinshaus Graz Kaufen
    Ein Investment in „Zinshaus Graz Kaufen“ zeichnet sich als einzigartige Idee zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer klar über der Teuerung liegenden Gewinnmarge und dies bei im selben Augenblick guter Sicherheit.
  • Positive Entwicklung im Pflegemarkt in den folgenden Jahrzehnten
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet einen günstigen Augenblick für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Die Menschen werden tatsächlich zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Renditeimmobilien allgemein

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer qualifizierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Zinshaus Graz Kaufen Münster